Bewertung 4.8 von 5.0 basierend auf 130 Kundenbewertungen
- alle Kundenbewertungen ansehen

Funkfinger & Balltaster

Funkfinger & Balltaster

Funkfinger , Balltaster und weitere Taster zum Absetzen eines Notrufes

Taster für Patienten in Krankenhäusern und Pflegeheimen zum Absetzten eines Schwestern Rufes. Auch im Krankenhaus oder Pflegeheim bedürfen unterschiedliche Krankheitssituationen individuelle Möglichkeiten Kontakt mit dem Pflegepersonal aufnehmen zu können.

Funknotruf Komponenten

Viele Krankenhäuser und Pflegeheime setzen Funk Notrufkomponenten ein. Der Vorteil dieser Lösungen ist , das in den Patientenzimmern kaum neue Leitungen gelegt werden müssen. Es können unterschiedlichste Notruf Knöpfe schnell und flexibel nach Bedarf installiert werden.Beachten muss man nur das man vor Kauf der Funkkomponente Notrufknopf den für seinen Funkempfänger passende Lösung findet. Denn Funksender und Funkempfänger müssen immer aufeinander abgestimmt sein. Pro Funkempgfänger können sogar bis zu 64 Funksender installiert werden. Das spart Installationskosten.

Warum Balltaster?

Ein an sehschwäche leidender Patient wird nicht in der Lage sein auf einem Tastenmodul die richtige Taste heraus zu suchen, um die Schwester rufen zu können. Eine einfache haptische Lösung wie ein Balltaster sind hier von Vorteil. Dieser ist auch ohne Sehvermögen leicht identifizierbar.Weitere Einsatzgebiete der Balltaster ergeben sich bei tremorgeschädigten Patienten. Der niedrige Druckpunkt des Balles ermöglicht auch sehr schwachen , zitternden Patienten einen Notruf abzusetzen.

Pneumatik Kissen für den Schwesternruf

Für sehr geschwächte Patienten gibt es Pneumatikkissen, die schon auf leichten Druck einen Ruf auslösen. 

Funkfinger für den schnellen Notruf

Viele Menschen möchten sich frei im Pflegeheim bewegen können, benötigen in Notsituatiionen dennoch schnelle Hilfe durch das Pflegepersonal. Mit einem Funkfuftaster , der oft als Armband oder Halskette bei sich getragen wird, kann ein Notruf per Funk gesendet werden.

Funkfinger können auch an eine Hausnotruf Basisstation, einem Wählgerät aufgeschaltet werden. In diesem Fall bewirkt das Drücken der Notruftaste ein Einschalten der Hausnotruf Basisstation, die mit einem sehr gutem Mikrofon ausgestattet worden ist, so das der Patient per Freisprecheinrichtung mit seinem Ansprechaprtner kommunizieren kann.

Funkfinger haben eine ca. Reichweite von 50m in geschlossenen Gebäuden und ca. 200m im Freien. Vor Inbetriebnahme sollte die Reichweite unbedingt getestet werden!

Viele Funkfinger sind wasserdicht, da sie auch beim Duschen und Baden Ihre Funktion behalten sollten.

Zur Technik: Störungen und Überlagerungen werden bei Funkfingern durch eine bestimmte Frequenz verhindert. Beachten Sie Ihre Frequenz beim Nachkauf eines Gerätes.

Funknotruf im Krankenhaus und Pflegeheim- Störungsfrei

In Deutschland gibt es eine bestimmte Frequenz, die nur für Notruflösungen im Krankenhaus und Pflegeheim genutzt werden darf, die sogenannte Sozialalarmfrequenz. Hersteller der Notruf Komponenten für Pflegeheim und Krankenhaus müssen Ihr Produkt daraufhin zertifizieren und prüfen lassen.

Kompatibilität der Balltaster und Funkfinger

Bitte achten Sie immer darauf das Sie den entpsrechenden Balltaster oder Funkfinger für Ihren vorhandenen Funkempfänger bestellen. Funkempfänger und Sender müssen immer aufeienander abgestimmt sein ( von einem Hersteller) . Grundsätzlich gilt das eine Funklösung an fast jedes Schwesternrufsystem angeschlossen werrden kann. Hierzu benötigen Sie einige Angaben zur Rufanlage.

Wichtig sind die Spannungsversorgung und die Steckkontakte, denn diese variieren pro Rufanlagentyp. Gern ehelfen wir Ihnen dazu weiter, wenn Sie nicht sicher sind was bei Ihnen passt.

Kontakt