Virtuelle Videokonferenz-Räume

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Ein virtueller Videokonferenzraum ist ein Konferenzraum, den man nur in der digitalen Welt nutzt. Er ist oft Bestandteil einer Unified-Communications-Lösung. Im Gegensatz zum physischen Konferenzraum ist der virtuelle Raum viel flexibler und oft schneller nutzbar. Gerade Flexibilität und Schnelligkeit sind heutzutage wichtige Faktoren für die Nutzer.

Vorteile von virtuellen Videokonferenz-Räumen

  • Ortsunabhängig, von überall auf der Welt nutzbar
  • Ersparung von Reisekosten und Reisezeit
  • Sie können Ad-hoc- oder geplante Konferenzen durchführen
  • Gäste können spontan teilnehmen ohne jegliche Zusatzsoftware
  • Dauer und Anzahl von Konferenzen ist unlimitiert.
  • Vereinfachung der Zusammenarbeit, durch Desktop-Sharing
  • Geräteunabhängig, egal ob Computer, Tablet oder Smartphone

Anbieter von virtuellen Videokonferenz-Räumen

Zunächst sollten Sie sich einen passenden Anbieter suchen. Hier finden Sie einige Anbieter die virtuelle Videokonferenz-Räume anbieten.

Voraussetzungen für virtuelle Videokonferenz-Räume

Zunächst brauchen Sie Zugangsdaten für Ihren Videokonferenz-Raum. Dafür melden Sie sich bei einem passenden Anbieter an. Im Business-Bereich gibt es aktuell kein Angebot, welches ohne Anmeldung nutzbar ist. Was Sie natürlich auch benötigen ist eine Videokamera und Lautsprecher. In klassischen Videokonferenz-Systemen sind eine Kamera und der Lautsprecher schon integriert. Um das Video ruckelfrei zu übertragen, sind eine stabile Verbindung und eine gewisse Bandbreite vorausgesetzt. Weitere Informationen darüber, welche technischen Voraussetzungen gegeben sein müssen, finden Sie hier.

Warum Sie auf virtuelle Videokonferenzen setzen sollten

Videolösungen ermöglichen nicht nur einen Dialog in Echtzeit, sondern auch den Blickkontakt zwischen allen Teilnehmern. Dieser Blickkontakt schafft Vertrauen und die Körpersprache unterstützt das Gespräch zusätzlich noch mit einer gewissen Authentizität. Durch die Nutzung von Videokonferenzen übergehen Sie außerdem Hürden wie z.B. Flugausfällen oder Streiks, die oftmals dafür verantwortlich sind, dass Meetings nicht stattfinden können. Besonders in Kombination mit Headsets können Sie entspannt und ungestört arbeiten, ohne in irgendeiner Art und Weise eingeschränkt zu sein. Ein weiterer Aspekt warum Sie auf Videokonferenzen setzen sollten, ist die immense Zeitersparnis, die damit einhergeht. Sie sparen sich lange Geschäftsreisen und verlieren keine Freizeit mehr dadurch. Ihre Zeit kann optimal genutzt werden – das fördert auch eine entspannte Arbeitsathmosphäre und senkt Ihr Stresslevel. Die Kostenersparnis ist ein zusätzlicher Faktor warum Videokonferenzen gefördert werden sollten. Teure Geschäftsreisen gehören damit der Vergangenheit an. Mehr Informationen darüber finden Sie hier.

Hier finden Sie für Ihre Videokonferenzen passendes Zubehör wie z.B. Headsets, die Sie 14 Tage lang kostenlos testen können.

Videokonferenzen in guter Qualität

Denken Sie daran, dass Videokonferenzen nur erfolgreich sind und Ihre Arbeit erleichtern, wenn die Rahmenbedingungen passen. Von Räumen mit guter Akustik, über die Bild und Tonqualität. Je realer die Videokonferenzen entstehen, desto mehr und effektiver werden sie auch genutzt. Gutes Videokonferenz-Equipment kann dabei helfen die Qualität Ihrer Videokonferenzen zu optimieren. 

Über die Autorin:

Scroll to Top