5 Gründe wieso Videokonferenzen immer beliebter werden

Gründe für Videokonferenzen

Gründe für Videokonferenzen – Immer mehr Unternehmen und Organisationen setzen auf verschiedene Videokonferenztools. Neben Zoom, Microsoft Teams und auch Google Meet gibt es noch weitere Teilnehmer am Markt, die es den Nutzern ermöglichen sich mit anderen Nutzern zu verbinden. Doch was genau macht die Videokonferenzen so beliebt und wieso werden sie heutzutage immer häufiger verwendet? In den nachfolgenden Abschnitten erfahren Sie alle wichtigen Informationen darüber.

Gründe für die Nutzung von Videokonferenzen

Zusammengehörigkeit

Videokonferenzen bringen das ganze Team ganz einfach zusammen. Hierbei ist es egal, wo sich die verschiedenen Teilnehmer des Teams aufhalten. Die einzige Voraussetzung ist eine vorhandene Internetverbindung sowie eine Webcam, um das Bild zu übertragen. Durch das Zusammenfinden von verschiedenen Teammitgliedern kann das Gefühl der Verbundenheit gestärkt werden.

Gespräche auf zwischenmenschlicher Ebene

Ein weiterer Vorteil von Videokonferenzen gegenüber klassischen Telefonanrufen ist das kommunizieren durch Übermittlung des Videos. Durch das Sehen des Gesprächsteilnehmers wird das Gespräch vereinfacht, da Sie die Körpersprache beispielsweise sehen können. Somit empfinden Sie das Gespräch ganz anders, als Sie es per Telefonhörer tun würden. 

Produktivitätssteigerung

Durch die Videoübertragung lassen sich die Teilnehmer oftmals nicht so leicht ablenken, wie es in klassischen Telefonaten geschieht. Während man bei Telefonaten oftmals nebenbei noch E-Mails liest oder ähnliches und somit dem Gespräch nicht die volle Aufmerksamkeit schenkt, geschieht dies in Videokonferenzen nicht, da man auf Grund der Videoübertragung klassischen Verhaltensregeln folgt. Ein Beispiel hierfür ist das Beibehalten des Augenkontakts mit dem Gesprächspartner. 

Reduzierung von Reisekosten

Ein Meeting aufzusetzen, bei dem ein ganzes Team persönlich erscheinen kann, ist oftmals sehr aufwendig und kann hohe Ausgaben mit sich bringen, wenn verschiedene Standorte mit einbezogen werden. Dank der Nutzung von Videokonferenzen können genau diese Kosten gespart werden und das Zusammentreffen kann somit auch um ein vielfaches vereinfacht werden. Da die heutigen Technologien in Videokonferenzen bereits das Gefühl eines echten persönlichen Gesprächs vermitteln, bestehen keine Zweifel daran, diese Vorteile zu nutzen. In echten Meetings müssen außerdem oftmals auch Aufgaben unterbrochen werden und können erst später wieder fortgesetzt werden.

Zeitersparnis

Videokonferenzen sparen eine Menge Zeit, die Sie normalerweise mit der Terminvereinbarung und mit Reisen verbringen würden. Durch die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit von Videokonferenzsystemen können Sie spontan eine Besprechung abhalten, sobald sich beide Teilnehmer bei der Konferenzsoftware angemeldet haben. Dadurch kommen Sie gleich zum Punkt, ohne die üblichen Formalitäten in den ersten 10 bis 15 Minuten einer im Voraus geplanten „offiziellen“ Konferenz. Wenn alle auf demselben Stand sind, können Sie ohne Zeitverlust beginnen, Ideen auszutauschen und Probleme zu lösen.

Fazit

Die in diesem Beitrag beschriebenen Gründe und Vorteile sind nur einige der Gründe, wieso Videokonferenzen immer beliebter werden. Zu Beginn waren viele skeptisch, da man oftmals sich dann doch persönlich zusammen gesetzt hat, um gewisse Themen zu besprechen. Seit der Corona Pandemie ist dies allerdings rein rechtlich gesehen in vielen Unternehmen nicht mehr möglich, weshalb für viele die Nutzung der Videokonferenzen eine Pflicht wurde. Dennoch haben viele Nutzer Gefallen daran gefunden und die Technologie für sich entdeckt.

Sollten Sie auf der Suche nach Headsets oder Konferenzsystemen sein, die Sie für die optimale Nutzung von Videokonferenzsystemen benötigen, finden Sie hier eine große Auswahl der beliebtesten Hersteller.

Über die Autorin:

Scroll to Top