DECT Telefon – das sollten Sie über DECT ab 2020 wissen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Was ist ein DECT Telefon?

Ein DECT-Telefon ist ein schnurloses Telefon, das mit dem Funkstandard DECT betrieben wird. Dieser Standard erlaubt es, sich bis zu einer Entfernung von ca. 50m von der Basisstation zu entfernen. Im Freien oder in Hallen kann diese Entfernung bis zu 300m betragen. Ein DECT-Telefon ist kein Handy oder Smartphone. Diese letztgenannten Varianten senden mit anderen Frequenzen und werden für andere Anforderungen eingesetzt.

Was ist eine Basisstation?

Die Basisstation wird auch Basis genannt und beinhaltet die Elektronik für den DECT Funk und die allgemeineren Funktionen. Eine Basis stuert bis zu 6 Mobilteile oder auch Handsets genannt. Diese Basisstation kann in einem seperaten Gehäuse wie beim Gigaset E630 untergebracht sein. Hier ist die Basisstation als kleines Wandgehäuse ausgelegt. Das Mobilteil wird von einer normalen Ladenstation versorgt. Dagegen ist beim Gigaset S850 die Basisstation in dem Ladegerät integriert.

Dann gibt es noch die Router mit DECT-Telefonie. Da ist die Basis im Router bereits integriert.

DECT Telefon Gigaset E630
Gigaset E630 mit seperater Basis
DECT Telefon Gigaset S850
Gigaset S850 mit integrierter Basis

DECT Telefon Reichweite

Die Kommunikation dieser schnurlosen Telefone wurde in Europa für den Frequenzbereich 1880-1900 MHz definiert. Wenn Sie sich vielleicht ein DECT-Gerät aus Asien mitbrigen, kann es sein, dass es in Europa nicht funktioniert.
Die Funkwellen in diesem Frequenzbereich haben bestimmte Eigenschaften. Sie können im gewissen Masse Wände und Stahlbeton-Decken durchdringen. Daher liegt die Reichweite dieser Telefone bei ca. 50 m. Im Aussenbereich oder in Hallen erweitert sich die Reichweite auf bis zu 300 m. Man kann kann die Reichweite noch erhöhen, in dem man sogannte Repeater noch einsetzt. Auf grösseren Bertriebsgeländen werden DECT-Systeme eingesetzt, die aus vielen Basisstationen und Repeatern bestehen. Das sind aber spezielle Kommunikationsanlagen. Bekannte Hersteller solcher spezifischen DECT-Systeme sind Funktel, Unify, AAstra, ASCOM, usw. Für diese DECT-Systeme werden spezielle DECT-Telefoe mit GAP-Standard eingesetzt. 

Wo kann ich so ein DECT Telefon anschliessen?

An jedem  früheren analogen Telekomanschluss konnte so ein Telefon betrieben werden. Heute sind diese Anschlüsse jedoch in der Regel digital. Da sie ja im Haus zusätzlich Internet betreiben, werden Sie einen Router an diesem Anschluss haben. Also der Router erlaubt den Betrieb Internet und die Telefonie. Solche Router haben mindestens einen analogen Telefonanschluss, oder wie die Fritzbox oder Speedport der Telekom besitzen  analoge Telefonanschlüsse oder sogar eine intgrierte DECT-Basisstation. An diese integrierte Baisstation können Sie dann direkt mehrere DECT-Telefone anschliessen.

Können an Routerboxen auch unterschiedliche Fabrikate von DECT Telefonen angeschlossen werden?

 Ja, DECT-Telefone nach dem Mindeststandard GAP sind untereinander kompatibel. Einige Hersteller wollen sich von den ausländischen „Einfach-DECT-Geräten“ unterscheiden und setzen auf den erweiterten Übertragungs-Standard CAT-iq. Dieser Standard ermöglicht Sprache in HD-Qualität. Auch die Nutzung von Komfortfunktionen, wie Makeln, 3er-Konferenz, CLIP/CNIP, der Zugriff auf das Telefonbuch und die Anrufliste ist damit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog “ Gigaset an Fritzbox“.

Wie stark ist die Strahlung von DECT Telefonen

DECT Telefon - Strahlung

Die Strahlungsleistung eines Gerätes wird in SAR angegeben. Der SAR Wert ( Specific Absorbtion Rate) bezeichnet ein Maß für die Absorption von elektromagnetischen Feldern in einem Material. Diese führt stets zu dessen Erwärmung. Je geringer der SAR Wert desto weniger wird das Gewebe erwärmt. Der oberste Grenzwert durch die Weltgesundheitsorganisation empfohlen liegt bei 2,0W/kg. Seit Herbst 2001 existiert in Europa eine DIN Norm welche die Messbedingungen klar definiert.

Durchschnittlich bleiben DECT Geräte mit 0,05-0,1 W/kg deutlich unter diesem Wert.

Was ist DECT, GAP, CAT-iq, HD-Voice?

DECT ist eine Abkürzung und heisst Digital Enhanced Cordless Telecommunications  (ursprünglich Digital European Cordless Telephony, kurz „dekt“ ausgesprochen). Es ist ein internationaler Funk-Standard für Telekommunikation.

GAP steht für Generic Access Profile und ist eine Teilmenge von DECT.

GAP erlaubt die Kommunikation von DECT-Geräten unterschiedlicher Hersteller untereinander. 

GAP garantiert, dass ein Handset / Mobilteil eines Herstellers an der Basisstation eines anderen Herstellers funktioniert. Das erstreckt sich jedoch nur auf reine Telefonie, nicht auf Zusatzfunktionen wie beispielsweise das Abspielen des Anrufbeantworters, Weckfunktionen oder das Blättern im Telefonbuch usw. Ein Mobilteil / Handset muss einmalig an der Basisstation angemeldetet werden. Hier können sich abweichende Anmeldeprozeduren ergben, trotz GAP.

CAT-iq ist eine zusätliche Norm, die für DECT und GAP gilt und bedeutet Cordless Advanced Technology – internet and quality, deutsch: „Schnurlose fortgeschrittene Technologie. Mit CAT-iq können herkömmliche Telefonanwendungen mit IP-Netzen verknüpft werden. Ausserdem wird mit CAT-iq eine höhere  Datenübertragungsrate zwischen Basisstation und Mobilteil spezifiziert. Diese höhere Rate ermöglicht eine bessere Sprachqualität – „HD-Voice“

Sind DECT Telefone unterschiedlicher Hersteller kompatibel?

Ja, DECT-Telefone von unterschiedlichen Herstellern sind dann untereinander kompatibel, wenn sie als Standard GAP haben. Auch die Geräte mit dem zusätzlichen Standard CAT-iq sind vom Prinzip kompatibel. Aber nur für die reine Telefoniefunktion. Die zusätzlichen Komfortfunktionen werden kaum kompatibel sein. Also wenn Sie Zusatzfunktionen, wie z.B. Anrufbeantworter, gemeinames Telefonbuch, Weckfunktionen usw. nutzen möchten, raten wir von einer Integration ab. Da sollten Sie Geräte nur eines Herstellers nutzen.
Wir bieten Ihnen im Shop die unterschiedlichen Hersteller von DECT-Telefonen und deren Zubehör an.

Die wichtigsten Hersteller von DECT Telefonen  sind hier aufgelistet und führen zum Shop.  Auch das dazugehörige Zubehör und die Akkus finden Sie hier.

DECT Telefon vs. WLAN Telefon

DECT-Telefon und WLAN-Telefon sind beide Schnurlos-Telefone. Der wesentliche Unterschied liegt in der Funkfrequenz.  Das WLAN-Telefon liegt in der Range, in der alle WiFi-Geräte senden und empfangen. Die Reichweite bei WLAN liegt in Gebäuden bei ca. 20 m und im Freien bei ca. 50 m. Im Gegensatz erreicht DECT Entfernungen in Gebäuden bis zu ca. 50 m und im Freien bis zu ca. 300m. Auch der Energieverbrauch bei WLAN-Telefonen ist wesentlich höher. Im Durchschnitt ist die Akku-Laufzeit der DECT-Geräte doppelt so hoch.
Der wesentliche Vorteil von WLAN-Telefonen liegt in der guten Einbindung in IP-Netzen.
Eine Übersicht der verfügbaren WLAN-Telefone gibt es hier.

Unterschied "DECT GAP Telefon" und "DECT System Telefon"

Die normalen DECT-Telefone mit GAP und CAT-iq Standard werden im privaten und gewerblichen Bereichen eingesetzt. 
DECT System Telefone  nutzen als Basis auch DECT, GAP und CAT-iq. Darüber hinaus sind diese schnurlosen Telefone mit Zusatzfunktionen ausgestattet, die in grösseren Einheiten / Organisationen benötigt werden. Diese bsonderen Funktionen werden benötigt z. B. in Krankenhäusern, Industrie, Werkschutz, Schwesternruf in Kliniken, usw.
Diese DECT-Telefone sind nicht herstellerneutral, sie können nur in einem vom Hersteller definierten Netz betrieben werden. 
Namenhafte Hersteller solcher DECT System Telefone sind:

Avaya
Alcatel-Lucent
ASCOM
Funktel
Spectralink
Unify

Weitere Blogs

Sparen und Förderungen in der Krise

Inhaltsverzeichnis 1. Sparen im Gesundheitssektor 2. Sparen durch Gebrauchtsoftware 3. Beispiel: Klinik mit Gebrauchtsoftware 4. Sparen durch Gebrauchthardware 5. Förderung der Digitalisierung 6. Digitalpakt –

Weiterlesen »
Scroll to Top